Angebote zur Kooperation

Tanzschulen

Tanzschulen profitieren unmittelbar von den öffentlichen Tanzpartys, mit denen die Tanzfreude bei den Bürgern geweckt wird und eventuelle Hemmschwellen durch offene Einsteigerkurse abgebaut werden. Wer auf einer Tanzparty Feuer fängt, wird sich bald nach einer Tanzschule umschauen, wo die neu entdeckte Leidenschaft vertieft und ausgelebt werden kann.

Tanzschulen können ihren Kunden bzw. Mitgliedern Vorbereitungs-Workshops oder gar vorbereitende Tanzkurse anbieten, in denen gezielt die Musikrichtungen der anstehenden Tanzparty (Salsa, Merengue, Bachata, Kizomba, Reggaeton, …) behandelt werden. Insbesondere kann die Salsa-Rueda eingeübt werden, so dass die Tanzschüler auf den öffentlichen Partys ihr Erlerntes anwenden und mit anderen Tänzern aus anderen Regionen zusammen erleben können. Dazu ist eine Absprache zwischen den Tanzschulen in der Bodenseeregion nützlich, da es eine Vielzahl von Ruedafiguren gibt. See Salsa hilft gerne bei dieser Absprache.

Mögliche Kooperationsformen

Die Tanzschule

  • bewirbt die öffentliche Tanzpartys von See Salsa (Website, Newsletter, Schwarzes Brett, usw.)
  • bereitet die Tanzschüler gezielt auf die Tanzparty vor

See Salsa

  • bewirbt die Tanzschule über seine Seiten im Internet
  • bewirbt die Tanzschule auf den Werbeplakaten zu den Tanzpartys
  • bewirbt die Tanzschule auf der Tanzparty vor Ort auf einer Infotafel und mit Informationsmaterial
  • unterstützt die Tanzschulen der Regionen bei der Absprache der Lerninhalte bzgl. der Rueda-Figuren

Gaststätten

Gaststätten mit ausreichend großem Parkett oder Hof können sich eine Tanzparty von See Salsa ins Haus holen und sich damit in Szene setzen. Ein ansprechendes Ambiente vorausgesetzt werden sich zahlreiche Salseros aus der größeren Region anlocken lassen. Eine lärmempfindliche Nachbarschaft muss dabei kein Hinderungsgrund sein: Dank der Funkkopfhörer wird zu später Stunde einfach auf Lautlos-Party umgestellt.

Mögliche Kooperationsformen

Die Gaststätte

  • bietet den nötigen Raum, das Ambiente und die Bewirtung
  • teilt die Erlöse und finanziert damit die Kosten der Tanzparty (Trainer, DJs, GEMA, Werbung)

See Salsa

  • bewirbt die Gaststätte über seine Seiten im Internet
  • bringt die Gaststätte über die Sozialen Medien durch Bilder und Berichte von der Tanzparty in aller Munde
  • kurbelt den Getränkeumsatz an

Weitere Kooperationen

Musikschulen

Musikschulen können das durch die Tanzpartys geweckte Interesse an lateinamerikanischer Musik aufgreifen. Wenn sich genügend begeisterte Musikschüler finden, kann eine Salsa-Combo gegründet und unterrichtet werden.

Mögliche Kooperationsformen

Die Musikschule

  • bewirbt die öffentliche Tanzpartys von See Salsa (Website, Newsletter, Schwarzes Brett, usw.)
  • gründet und unterrichtet eine Salsa-Combo aus den Musikschülern

See Salsa

  • bewirbt die Musikschule über seine Seiten im Internet
  • bewirbt die Musikschule auf der Tanzparty vor Ort auf einer Infotafel und mit Informationsmaterial
  • bietet der Salsa-Combo der Musikschule einen Auftritt auf den Tanzpartys — das Erlebnis, wie die eigene Musik das Publikum zum Tanzen bringt

Einzelhandel

Zu jedem Hobby gibt es spezifische Ge- und Verbrauchsgüter. Salsatänzer werden sich beispielsweise für Tanzschuhe oder entsprechende tanzgeeignete Kleidung interessieren. Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an einer Werbekooperation oder an Sponsoring haben.

Sie wollen Kooperationspartner werden?

Das freut uns und wir sind gespannt auf Ihren Vorschlag für eine Zusammenarbeit. Ihr Ansprechpartner:

Thorsten Peters
Telefon: 0176 – 40 30 04 18
Email: info@nirgendwohinseesalsa.de

Bodensee