Pressemitteilung 22.09.2018

Am Samstag, den 17.11.2018 wird ab 20 Uhr im Felsenkeller in Pfullendorf tief unter der Erde Salsa getanzt. Los geht’s mit einem Anfängerkurs im Paartanz, später wird zusammen der Gruppentanz ausprobiert. Da die Nachbarn durch mehrere Meter dickes Felsgestein vor Schall geschützt sind, können die Gäste bei lauter Musik bis in die frühen Morgenstunden durchtanzen. Der Eintritt kostet 5 Euro und beinhaltet zur Einstimmung einen Sektempfang. (Weitere Informationen und Reservierung unter seesalsa.de)

See Salsa nennt sich die Tanzpartyreihe an unterschiedlichen Orten in und um Überlingen mit besonderem Ambiente. Zuletzt war im August eine Freiluft-Salsaparty auf der Überlinger Seepromenade geplant, die dann leider wegen schlechten Wetters ausfallen musste. Der Veranstalter Thorsten Peters geht diesmal auf Nummer Sicher: „Jetzt kann das Novemberwetter noch so nass und kalt sein, das macht die Tanzhöhle nur umso gemütlicher!“

Salsa ist ein sehr sportlicher Tanz, die rhythmische Musik geht direkt in die Beine. Neben dem Paartanz gibt es Salsa auch als Gruppentanz, die sogenannte Rueda, welche die Stimmung in der Gruppe besonders anheizt. „Die raschen Partnerwechsel sorgen dafür, dass im Verlauf jeder Salsero mit jeder Salsera zusammen tanzt.“ erklärt Thorsten Peters und scherzt: „So geht man locker auf Tuchfühlung mit neuen Gesichtern und weiß danach, wen man später beim Paartanz unbedingt einmal auffordern muss.“

Neuer Anlauf…

Am 17. November ist es soweit für die nächste See Salsa-Party! Zugegeben etwas ab vom See, aber nichts desto weniger in atemberaubendem Ambiente: Der Felsenkeller in Pfullendorf öffnet für uns sein Gewölbe einige Meter unter der Erde. Wer Lust hat, kann etwas früher kommen und sich zusammen mit anderen Salseros und Salseras bei einem leckeren Abendessen für die Nacht stärken. Anfänger sind herzlich willkommen und können am Einführungskurs teilnehmen. Bringt also gerne eure Freunde, Verwandte, Nachbarn und alle anderen mit.

Salsaparty fällt aus

Gleich mehrere Widrigkeiten sind heute auf einmal zusammengekommen und die Wettervorhersage sowohl für Freitag als auch für Samstag kündigt nur mäßige Temperaturen mit Regenschauern an.

Da nehmen wir besser noch einmal neu Anlauf. Der Sommer ist zwar vorbei, aber Überlingen (und Umgebung) hat bestimmt auch nette wettergeschützte Räume mit schönem Ambiente. Wer Vorschläge hat, immer her damit!

Pressemitteilung 19.08.2018

Lautlose Freiluft-Salsaparty auf der Überlinger Seepromenade

Am Freitag, den 31.08.2018 wird ab 18 Uhr auf der Überlinger Seepromenade am Mantelhafen unter freiem Himmel Salsa getanzt. Los geht’s mit Anfängerkursen im Paartanz und im Gruppentanz. Ab 22 Uhr geht die Tanzparty gespenstisch lautlos weiter: Funkkopfhörer sorgen dafür, dass die Anwohner vor Lärm geschützt sind, während die Partygäste — je nach Funkkanal — Salsa, Bachata oder Kizomba parallel tanzen können. Der Eintritt ist frei, lediglich für die Nutzung der Funkkopfhörer fallen 3 Euro an (für Schüler, Studenten und Azubis kostenlos); bei der Ausleihe ist ein Pfand von 35 Euro zu hinterlegen. Bei schlechtem Wetter verschiebt sich die Party um einen Tag auf Samstag, den 01.09.2018. (Weitere Informationen und Reservierung der Funkkopfhörer unter seesalsa.de)

Die Freiluft-Salsaparty setzt den Startpunkt für eine Tanzpartyreihe an unterschiedlichen Orten in Überlingen mit besonderem Ambiente. Das Einzugsgebiet der Überlinger Salsapartys mit ihrem geradezu mediterranen Flair reicht weit: Die Gäste kommen von Singen bis Ravensburg und von Konstanz bis Sigmaringen angereist, um einen Abend lang Karibikurlaub am Bodensee zu machen.

Salsa ist ein sehr sportlicher Tanz, die rhythmische Musik geht direkt in die Beine. Neben dem Paartanz gibt es Salsa auch als Gruppentanz, die sogenannten Rueda, welche die Stimmung in der Gruppe besonders anheizt. Die raschen Partnerwechsel sorgen dafür, dass im Verlauf jeder Salsero mit jeder Salsera zusammen tanzt. So geht man locker auf Tuchfühlung mit neuen Gesichtern und weiß danach, wen man beim späteren Paartanz unbedingt einmal auffordern muss.